Vereinsneuigkeiten

Spielbericht KM1 - WELO: Stock City Oilers I vs. KSV Flowers

Montag, 21. Februar 2022, 06:10 Uhr

Die Oilers schafften einen knappen Sieg nach der langen Pause gegen den Wiener Traditionsverein KSV Flowers


Ergebnis 6:5 (0:0, 4:3, 2:2)

 

Nach der langen Corona Zwangspause empfingen die Oilers den EC KSV Flowers in ihrer Heimstätte.

Beide Mannschaften brennten wieder auf ein Meisterschaftsspiel. Die ersten Spielminuten begannen von den Teams mit hohem Tempo. Bei beiden Seiten häuften sich die Torszenen, die Schlussmänner überzeugten mit sehenswerten Saves. Dadurch blieben die ersten Zwanzig Minuten Torlos.

 

Der zweite Abschnitt begann nach Plan für die Heimischen. Nur 76 Sekunden dauerte es für den Führungstreffer im zweiten Drittel. Der langjährige Stockerauer Dominik Staribacher netzte nach Pass von seinem Linienkollegen Cedric Irhuesogie zum 1:0. Wenigen Minuten später erhöhte der wendige Flügelstürmer Paul Hochman nach Pass vom Moritz Mölls zum 2:0. Leider hielt der Spielstand nur kurze Zeit an. Die Gäste aus Wien glichen innerhalb von zwei Minuten aus. Da Spiel schien zu kippen, die Flowers nutzten die Phase und gingen erstmalig in Führung. Dann folgte noch eine Strafe gegen die Stockerauer Cracks. Christoph Dolecek machte einen Forcheck im Unterzahlspiel, übernahm die Scheibe und schoss unhaltbar ins Kreuzeck der Flowers ein. Wiederum begann das Spiel von Null. Kurz vor dem Pausenpfiff erhielten die Oilers ein Powerplay zugesprochen. Die Stockerauer kamen schnell ins Verteidigungsdrittel der Gäste, zogen ein kontrolliertes Powerplay auf. Nach wenigen Pässen erfolgte der Schuss auf das Tor, der Flowers Tormann lies den Puck nach vorne springen. Am schnellste reagierte der Oilers Sergej Fridman und verwertet den Rebound zur neuerlichen Führung der Stockerauer. Mit dem einen Tore Vorsprung ging es in die zweite Pause.

 

Leider mussten die Stockerauer eine Linie aufgrund von Verletzungen und Arbeitseinsätze vorgeben. Man merkte, dass durch die Intensivität des Spiels die Kräfte immer mehr zur Neige gingen. Doch die Oilers kämpften weiter und wollten weiter ungeschlagen bleiben. Wie kann es anders sein, die Wiener fanden wieder einen Weg durch die Oilers Reihen und erzielten abermals den Ausgleich. Zu dem Zeitpunkt war das Match ein offener Schlagaustausch. Die Oilers kamen vor das Tor der Flowers, abermals war es der Center Dominik Staribacher der zur Führung abschloss. Doch die Gäste ließen nicht lange auf Ihre Antwort warten, nutzen ein Powerplay wiederum zum Ausgleich.  Das Spielende kam näher und man stellte sich schon auf einen längeren Hockeyabend ein. Drei Minuten vor dem Spielende bekamen die Oilers ein weiteres Powerplay zugesprochen. Die Linienkollegen stellten sich vor dem Tor der Gäste auf, Christoph Dolecek nutzte den Verkehr vom Tor und schoss zum Spielendstand  6:5 ein. Obwohl die Wiener den Tormann für einen zusätzlichen Feldspieler rausnahmen Überstanden die Stockerauer die letzten 170 Sekunden und konnten einen weiteren Sieg feiern. Ein spannender Hockeyabend mit Zuseher ging nach der langen Pause zu ende.

Wir hoffen auf ein Wiedersehen beim nächsten Heimspiel am 25.02.2022 gegen die Vienna Totonkas.

Genaue Spieltermine und Austragungsorte erfahren sie auf der Stock City Oilers Homepage

Tor:

Oleksak V., Smyczko D.,

Verteidigung:

Steiner P., Beer M., Mölls M., Fridman S.,

Sturm:

© Schnopfhagen W., Dolecek Ch., Hochman P., Staribacher D., Kern P., Irhuesogie C., Oschepp M., Nusser J., Prerauer J.

 

Tor/Assits

Dolecek Ch. 2/1, Staribacher D. 2/0, Hochman P. 1/1, Fridman S. 1/0, Mölls M. 0/3,

Irhuesogie C. 0/1, Schnopfhagen W. 0/1, 


Spielbericht:

https://www.wehv.at/leagues/wi...

Vereinsneuigkeiten