Die Stock City Oilers zeigten auch den Ternitzer Wölfen ihre Heimstärke und hielten die Siegesserie an

Ergebnis 10:1 ( 2:1, 1:0, 7:0)

Die Oilers waren über weite Strecken des Matches die spielbestimmende Mannschaft. Zu Beginn waren die Stockerauer Cracks von dem Tempo der Stahlstädter ein wenig überrascht. Nach wenigen Wechseln zogen die Oilers ihr schnelles Kombinationsspiel wieder auf. Den ersten Treffer jedoch erzielten die Gäste aus Ternitz. Nur wenige Sekunden darauf zeigte der stark aufspielende Center Gsandtner H. nach Passspiel von Hauer N. seine Torgefährlichkeit. Somit war der Ausgleich hergestellt und das Spiel verlagerte sich immer mehr ins Verteidigungsdrittel der Wölfe. Knapp vor der ersten Pause erhöhte der Verteidiger Lindmaier L. zum Zwischenstand von 2:1  

 

Auch im folgenden Drittel waren die Oilers die spielbestimmende Mannschaft. Das Gast Team versuchte das Spiel der Oilers zu zerstören. Die Wölfe warteten auf ihre Konterchancen. Aber der Schlussmann Oleksak V. zeigte mit tollen Paraden, dass er keine weiteren Treffer zulassen wollte. Den einzigen Treffer in den zweiten Spielabschnitt zeigte Verteidiger Wenzel T. mit einen präzisen scharfen Schuss von der blauen Linie. Drittelstand 1:0  

Im letzten Spielabschnitt zahlten die Stahlstädter, für das Temporeiche  Spiel Tribut. Die Oilers ließen ihre schnellen Spielzüge nicht abbrechen und überzeugten mit sieben weiteren Toren. Mit einem Hattrick zeigte der Stürmer Gsandtner H. seine Torgefährlichkeit. Beide Mannschaften überzeugten wieder mit einem sehr fair geführten Spiel.     Des Weiteren möchten sich die Oilers für das zahlreiche erscheinen der Zuseher und deren Unterstützung bedanken und hoffen auf ein Wiedersehen beim nächsten Auswärtsspiel am 27.01.2018 gegen UEC Mödling.

Tor: Oleksak V., Mayer P.,

  Verteidigung: Lindmaier L., Stipsits A., Wenzel T., Masaryk S., Beer M.,

Sturm: Stummer D., ( C ) Schnopfhagen W., Hochman P., Hauer N., Gsandtner H., Brunner J., Mayer Ch., Gittsovich O., Rumersdorfer M.,

Tor/Assits Gsandtner H. 3/1, Hauer N. 2/1, Lindmaier L. 2/0, Wenzel T. 1/1, Stummer D. 1/1, Schnopfhagen W. 1/1, Brunner J. 0/2, Stipsits A. 0/2, Gittsovich O. 0/1, Hochman P. 0/1,