Beim ersten Heimspiel überzeugten die Oilers gegen die Raptors aus Eisenstadt mit einem Sieg

Ergebnis 7:3 ( 3:1, 3:2, 1:0)

Mit einem fast kompletten Kader, begannen die Oilers ihr Heimspieldebüt. Die Spielstärke von den Gästen aus dem Burgenland, war den Oilers völlig unbekannt. Konzentriert und mit kurzen Wechseln begannen die Heimischen ihr Spiel.

Nach knapp drei Minuten löste der Verteidiger Lindmaier L. die Spannung der Stockerauer zum 1:0. Die Oilers konnten sich im Drittel der Gäste festsetzen. Durch ein Foul der Raptors nutzen die Oilers ihr erstes Powerplay. Der Verteidiger Bruder Lindmaier T., erzielte mit einem Weitschuss das 2:0. Kurz vor der Pause netzte der Stürmer Dolecek Ch. im Powerplay zum 3:0. Auch die Gäste aus dem Süden kämpften weiter und wurden mit den Anschlusstreffer zum Pausenstand von 3:1 belohnt.

Der zweite Abschnitt glich den ersten zwanzig Minuten. Die Oilers präsentierten sich als Kompakte Mannschaft und zeigten Phasenweis schönes Kombinationshockey. Die Tore im zweiten Drittel wurden durch den Stürmer Dolecek Ch., Hauer N. und den Verteidiger Masaryk S. erzielt. Jedoch schlichen sich viele individuelle Fehler bei den Heimischen ein. Die Raptors nutzen diese und schossen weitere zwei Tore zum Pausenstand 6:3.

Im letzten Drittel gaben sich die Oilers mit dem Spielstand viel zu früh zufrieden. Nutzen nicht die Kaderstärke um weiter massiven Druck auszuüben. Den letzten Treffer an den verregneten Hockeyabend kam dem nächsten Verteidiger Wenzel T., zu ehren. Beim ersten Heimspiel war es die Defensivabteilung die sehr viel zum ungefährdeten Sieg beitrug. Noch immer wurde die Spielstärke der Stockerauer nicht ganz abgerufen.      

  Des Weiteren möchten sich die Oilers für das zahlreiche erscheinen der Zuseher und deren Unterstützung bedanken und hoffen auf ein Wiedersehen beim nächsten Auswärtsspiel am 22.11.2017 gegen die Eisbären Trautmannsdorf in Bruck a.d. Leitha

Tor: Maier P.,   Verteidigung: Lindmaier L., Lindmaier T., Masaryk S., Beer M., Rogler B., Prerauer N., Wenzel T., Gittsovich O.,

Sturm: Mayer Ch., Dolecek Ch., Stummer D., Hauer N., Gsandtner H., Hauser M., Oschepp M., Schravogl M., Pamperl A.,

Tor/Assits Dolecek Ch. 2/3, Lindmaier L. 1/1, Lindmaier T. 1/0, Masaryk S. 1/0, Hauer N. 1/0, Wenzel T. 1/0, Stummer D. 0/3, Mayer Ch. 0/2, Hauser M.  0/1, Gsandtner H. 0/1