Auch im letzten Spiel 2016 musste man sich gegen die 
SPG Krems /Zwettl geschlagen geben
Ergebnis 3:6 ( 0:1, 1:2, 2:3)
Auch beim letzten Spiel vor der Weihnachtspause gab es nicht den erwünschten Erfolg. Die Oilers kämpften und konnten einige Konterchancen vorfinden. Den Schlussmann der Gäste, konnte man nur schwer überwinden. Die ersten zwanzig Minuten hielten die Oilers mit einen Tor im Minus offen.
Im zweiten Abschnitt waren es die Gäste, die kurz nach dem Anpfiff den nächsten Treffer verbuchten. Nur eine Minute später konnte Kapitän Schnopfhagen W. das erste Tor für die Oilers erzielen. Mit diesem Treffer kam wieder ein neuer Schwung in das Spiel der Stockerauer. Die Heimischen Cracks versuchten alles um den Ausgleich zu erzielen. Dadurch hatten die Gäste aus Krems wiederum Konter Möglichkeiten. Eine davon konnte unser hervorragender Schlussmann Url Ch. nicht abwehren. Somit ging auch das zweite Drittel mit einem Tor Vorsprung an die Spielgemeinschaft.
Die Gäste nutzten eine Unstimmigkeit in der Oilers Abwehr zu einem weiteren Tor. Aber die Oilers wollten sich nicht geschlagen geben, das nächste Tor durch den Kapitän. Im Jubel der Oilers stellte wieder die Kremser Top Linie einen drei Tore Vorsprung her. Die Oilers kämpften weiter, Center Mayer Ch. nutze ein schönes Kombinationsspiel zum nächsten Goal. Wenige Sekunden vor dem Abpfiff noch eine Treffer der SPG zum Spielstand von 3:6      
Die Chancen für die Stockerauer waren sicherlich vorhanden, aber wenn man sich in einem Tief befindet. Bleibt das Quäntchen Glück auch fern.  
Tor: 
Url Ch., Maier P., 
Verteidigung:
Lindmaier L., Masaryk S., Prerauer N., Gittsovich O.,
Sturm:
Dolecek Ch., Oschepp M., Schnopfhagen W., Garschall S., Pitour J., Maier Ch., 
Pamperl A., Kautz F., Dolecek L., Russocki Ch., 
Tor/Assits
Schnopfhagen 2/0, Maier Ch 1/0,  Dolecek Ch 0/1, Pitour 0/1.,