Die Oilers mussten sich bei dem letzten Spiel geschlagen geben, somit wurde auch das letzte Ziel der Saison nicht erreicht

Ergebnis 9:6 ( 3:1, 4:2, 2:3)

Im Gegensatz zu dem letzten Heimspiel der Oilers, wurde im ersten Drittel wieder zu passiv gespielt. Man ließ den Gastgebern zu viel Raum und somit Platz zum Kombinieren. Die Stockerauer konnten zwar das Spiel mit einem Tor durch Kapitän Schnopfhagen W. eröffnen. Doch im Gegenzug fiel gleich der Ausgleich. Die Oilers waren an diesem Abend meist einen Schritt zu spät beim Gegner oder bei der Scheibe. Das erste Drittel ging mit zwei weiteren Toren an die Heimischen. Der zweite Abschnitt glich dem ersten, die Tullner hatten zu viel Platz. Zwar konnten die Oilers einige Konter mit Torchancen herausspielen. Doch die Scheibe wollte an dem Abend nicht für die Cracks aus Stockerau ins Tor springen. Die Gastgeber nutzen ihre Chancen besser und zogen mit vier weiteren Toren davon. Zu diesem Zeitpunkt schien es, als würde das letzte Game ein Debakel für die Stockerauer Mannschaft. Zwei Minuten vor der Pause nutzte der Stürmer Garschall S. den Platz zum Torschuss. Plötzlich kam wieder neue Motivation ins Spiel der Oilers. Den neuen Schwung nutzte auch Marek C. zum nächsten Treffer Pausenstand 7:3 Nach den zwei Treffern kamen die Oilers hochmotiviert aus der Kabine. Sie kämpften verstärkt und hofften auf eine Aufholjagd. Wiederum waren es die Stockerauer die einen weiteren Treffer durch Schnopfhagen W. anschreiben konnten. Aber im Gegenzug stellten die Tullner wieder den Torabstand her und setzten noch ein Tor nach. Die Stockerauer kämpften weiter und wollten das Spiel noch nicht aufgeben. Sieben Minuten vor dem Schluss waren es wieder die Oilers die durch Hauser Ch. und Gsandtner H. zwei Tore aufholen konnten. Doch bei diesem Stand blieb es dann. Die Oilers konnten den vierten Platz die ganze Saison nicht abgeben und mussten sich auch nach dem letzten Spiel damit zufrieden geben.

Das Team möchte sich bei den treuen Fans bedanken und hofft auf ein Wiedersehen in der nächsten Saison 2016/2017

Tor: Url Ch., Maier P.,

Verteidigung: Stipsits A., Englbrecht A., Rogler B., Perschl M., Preauer N.,

Sturm: Schnopfhagen W., Gsandtner H., Garschall S., Mayer Ch., Schravogl M., Lindmaier L., Hauser Ch., Pamperl A., Marek C.,

Tor/Assits

Schnopfhagen 2/0, Marek C.1/2, Garschall S. 1/1, Gsandtner H. 1/1, Hauser Ch. 1/1, Englbrecht A. 0/2, Lindmaier 0/1, Preauer N. 0/1,