Ein spannendes Spiel gegen die Spielgemeinschaft Krems- Zwettl endet mit einer Niederlage

Ergebnis 6:4 ( 1:1, 2:2, 3:1)

Nach nur wenigen Sekunden musste die Oilers den ersten Treffer der Heimischen hinnehmen. Danach war das Spiel offen und beide Teams kamen zu Chancen.

Die Oilers konnten aber die herausgespielten Aktionen nicht in Tore ummünzen. Eine Minute vor der ersten Pause konnte der Stürmer Garschall S. den Ausgleich erzielen. Somit war der Spielstand nach den ersten zwanzig Minuten unentschieden.

Auch der zweite Spielabschnitt bot ein offenes Spiel. Ein Stockerauer Spieler nahm auf der Strafbank Platz. Die Gastgeber nutzten das Überzahlspiel zur Führung. Aber auch dieser Treffer wurde zwei Minuten später mit einem Tor durch den Verteidiger Wenzel T. legalisiert. Ein Powerplay für die Lenaustädter führte zum erstmaligen Torvorsprung durch Assistent Kapitän Mayer Ch. Wiederum ein Überzahlspiel für die Spielgemeinschaft führte zum nächsten Treffer und somit zum Pausenstand von 3:3.

Die letzten zwanzig Minuten fingen wiederum bei null an. Nach wenigen Sekunden ein Powerplay für die Gastgeber und somit das nächste Tor für die Spielgemeinschaft. Danach ein Alleingang durch den Führungsspieler der Eagles, das mit einen weiteren Tor endete. Aber auch die Oilers ließen nicht locker und erkämpften sich den Anschlusstreffer durch Kapitän Schnopfhagen W. Drei Treffer innerhalb der ersten zwei Spielminuten im letzten Drittel. Die Stockerauer kämpften weiter und versuchten mit allen Mitteln den neuerlichen Ausgleich zu erzielen. In der Drangphase der Oilers kam es zu einem neuerlichen Unterzahlspiel, dass zu den Endstand von 4:6 aus Stockerauer Sicht führte. Zu viele Strafen führten zu den Endergebnis, sieben zwei Minutenstrafen nutzte die Spielgemeinschaft  zu vier Treffern.

Des Weiteren möchten sich die Oilers für das zahlreiche erscheinen der Zuseher und deren Unterstützung bedanken und hoffen auf ein Wiedersehen beim nächsten Auswärtsspiel am 11.12.2015 gegen die Tullner Hummels.

Tor: Maier P., Url Ch.,

Verteidigung: Wenzel T., Stipsits A., Masaryk S., Lindmaier L., Preauer N., Gittsovich O.,

Sturm: Schnopfhagen W., Dolecek Ch., Hauser Ch., Kantor F., Garschall S., Mayer Ch., Schravogl M., Russocki Ch.,

Tor/Assits Mayer Ch 1/2,Garschall 1/1, Wenzel 1/0,  Schnopfhagen 1/0, Lindmaier L 0/2, Masaryk 0/1, Russocki 0/1,