2013/14 Berichte

Die Oilers verlieren gegen den EHC Tulln im ersten Finalspiel Ergebnis 5:10 ( 1:2, 1:5, 3:3)

Im ersten Finalspiel mussten die Oilers gegen den Vorjahres Finalgegner ans Werk.

In den ersten Minuten kamen beide Teams zu guten Torchancen. Die Torhüter konnten die ersten Angriffe mit Erfolg abwehren. Die Oilers konnten den ersten Treffer durch Verteidiger A. Stipsits zum 1:0 bejubeln. Noch im Torjubel konnten die Gäste zum 1:1 ausgleichen. Das Spiel entwickelte sich zu einem offenen Schlagabtausch beider Teams. Unsere Schlussmann Url Ch. konnte die vielen Chancen der Gäste mit tollen Paraden halten. Die Gäste aus Tulln machten weiter Druck im Stockerauer Verteidigungsdrittel und erzielten noch einen weiteren Treffer zum Pausenstand von 1:2 Der zweite Abschnitt fing gleich mit viel Druck der Rosenstädter an. Die Oilers waren zu diesem Zeitpunkt mit der Verteidigungsarbeit überfordert und machten unnötige Fouls und schwächten sich somit selbst. Die Tullner nutzen ihr Powerplay zum nächsten Treffer. Aber auch die Oilers gaben nicht auf und erzielten durch H. Gsandtner den Anschlusstreffer. Auch dieses Tor konnte keinen Umschwung für das Oiler Spiel bringen. Viele Fouls brachten die heimischen aus dem Spielrhythmus, dadurch konnten sich die Gäste aus Tulln mit vier weiteren Treffern absetzen. Auch der letzte Spielabschnitt brachte keine Änderungen jeder Anschlusstreffer wurde mit einen Tor der Gäste ausgeglichen. Viele Eigenfehler und schlechtes Defensiv verhalten waren die Summe der Niederlage. Aber bei der nächsten Begegnung können die Oilers die Aufgaben besser angehen und sich wieder rehabilitieren.  Das nächste Spiel findet am 21.02.2014 19:30 in Tulln statt. Die Oilers hoffen auf zahlreiche Unterstützung der Fans

Tor: Url Ch., Gindl P., Verteidigung: Englbrecht A., Lindmaier L., Wenzel T., Stipsits A., Rogler B., Pamperl A., Sturm: Schnopfhagen W., Dolecek Ch., Gsandtner H., Garschall S., Kantor F., Schravogl M., Staribacher D., Mayer Ch., Kassis D., Ortner T., Tor/Assits Gsandtner 2/0, Staribacher 1/2, Schnopfhagen 1/1, Stipsits A. 1/1, Dolecek 0/3,