2013/14 Berichte

Die Oilers können sich mit einer starken Mannschaftsleistung, würdig ins Finale spielen Ergebnis 9:3 ( 3:0, 3:3, 3:0)

Beim Dritten Spiel im Halbfinale gingen die Oilers wieder konzentriert ans Werk.

Nach nur drei Minuten netzte der Centerstürmer H. Gsandtner zum verdienten 1:0 ein. Druckvoll wurden die Gäste in ihren Verteidigungsdrittel eingeschnürt. Die Oilers zeigten Kombinationshockey vom feinsten und belohnten sich mit zwei weiteren Treffern im ersten Spielabschnitt. Auch im zweiten Drittel machten die Oilers vor dem Eagles Tor viel Druck und kamen zum nächsten Torerfolg durch Verteidiger A. Englbrecht. Die Gäste konnten sich besser auf das Spiel der Heimischen einstellen und erzielten den Anschlusstreffer zum 4:1. Aber auch dieses Tor brachte die Oilers nicht aus der Ruhe. Jedoch war der zweite Spielabschnitt ausgeglichener als das erste Drittel. Die Kremser nutzten ein Powerplay zum nächsten Tor, aber auch dieser Treffer wurde gleich wieder mit einem weiteren Tor der Oilers ausgeglichen. Der zweite Abschnitt ging unentschieden zu Ende somit konnte der drei Tore Vorsprung vom ersten Spielabschnitt gehalten werden. Kurz nach dem Anpfiff erzielten die Stockerauer durch D. Staribacher das nächste schön heraus gespielte Tor. Die Oilers spielten ihr hohes Tempo und Kombinationen weiter und erzielten im letzten Abschnitt noch weitere Treffer zum verdienten Endstand von 9:3. Somit standen die Oilers im Finale der NÖ Landesliga. Dort warten die Tullner Hummel wie schon in der letzten Saison. Des Weiteren möchten sich die Oilers für das zahlreiche erscheinen der Zuseher und deren Unterstützung und den Anfeuerungsgesängen bedanken und hoffen auf ein Wiedersehen beim nächsten Heimspiel gegen die Tullner Hummels. Tor: Url Ch., Gindl P., Verteidigung: Englbrecht A., Lindmaier L., Wenzel T., Stipsits A., Rogler B., Pamperl A., Sturm: Schnopfhagen W., Dolecek Ch., Gsandtner H., Garschall S., Kantor F., Schravogl M., Staribacher D., Mayer Ch., Kassis D., Ortner T., Tor/Assits Gsandtner 3/1, Staribacher 2/2, Schnopfhagen 1/4, Dolecek 1/3, Stipsits A. 1/1, Englbrecht 1/0, Kantor 0/2, Garschall 0/1,