2013/14 Berichte

Die Oilers konnten sich die Tabellenführung im Spitzenspiel gegen den KEV Krems Eagles zurückholen
Ergebnis 8:4 ( 2:0, 3:3, 3:1)

 

Die Oilers wollten sich die Tabellenführung zurück erobern und sich für die einzige Niederlage in der laufenden Meisterschaft revanchieren. Hoch konzentriert und motiviert gingen die Stockerauer Spieler in das Spiel.

Die Marschrichtung war klar, mit viel Tempo die Eagles beschäftigen. Die routinierten  Kremser Verteidiger mit aggressiven Forchecking im Verteidigungsdrittel zu binden und den schnellen Spielmacher aus Budweis so wenig Raum wie möglich zu bieten. Die Oilers konnten alle Maßnahmen am Eis umsetzen und somit auch die Spielbestimmende Mannschaft sein. Im zweiten Powerplay nutzte der Verteidiger Stipsits A. seinen Raum und netzte zum 1:0 ein. Nur wenige Minuten später Kombinierten die Oilers und konnten durch den Flügel Schravogl M., zum 2:0 abschließen. Die Kremser kamen immer wieder zu Torchancen die aber unser Top Schlussmann Url Ch. mit tollen Paraden abwehrte.
Der zweite Abschnitt sollte den ersten gleichen, nur leider fingen die Heimischen mit unnötigen Fehlern im Verteidigungsdrittel an. Diese auszubessern führte zu Strafen und somit machte man die Gäste aus dem Weinviertel wieder stärker. Innerhalb von einer Minute fiel der Ausgleich, die Oilers wurden immer mehr verunsichert. Die Routinierten Kremser nutzten die Situation und gingen erstmalig in Führung. Die Stockerauer Mannschaft zeigte Moral und fand wieder zu ihren Spiel zurück. Stürmer Mayer Ch. überlies den Schlussmann der Eagles die erste Bewegung und netzte zum Ausgleich ein. Durch den Treffer beflügelt konnte Kapitän Schnopfhagen W. aus vollem Lauf den Torhüter zum 4:3 bezwingen. Kurz vor dem Pausenpfiff nutze der Center Kantor F. einen Rebound zum 5:3 Pausenstand.
Die Mannschaft war gewarnt, auch mit zwei Treffern Vorsprung kann das Spiel immer noch gedreht werden. Also gingen die Oilers weiter mit viel Tempo von Wechsel zu Wechsel. In einen Unterzahlspiel konnte der Oiler Dolecek Ch. ein shorthanding Goal zum 6:3 erzielen. Nur drei Minuten darauf nutzte Center Gsandtner H. seine Chance, übernahm den Puck im eigenen Drittel, nahm Tempo auf und netzte unhaltbar zum 7:3 ein. Auch die Gäste aus Krems konnten Spielstand Kosmetik betreiben. Aber auch dieser Treffer brachte die Cracks aus Stockerau nicht aus dem Konzept. Stürmer Oschepp M. konnten mit dem letzten Treffer an dem Abend den vier Tore Abstand wieder herstellen. Bei diesem Spiel konnten die Oilers ihre Kompaktheit beweisen und zeigten mit acht verschieden Torschützen wie ausgeglichen das Team ist. Unser toller Schlussmann Url Ch. einen starken Rückhalt darstellt. Die Oilers zeigten schnelles Kombinationsreiches Hockey gegen die stark spielenden Kremser Eagles.
Des Weiteren möchten sich die Oilers für das zahlreiche erscheinen der Zuseher und deren Unterstützung und den Anfeuerungsgesängen bedanken und hoffen auf ein Wiedersehen beim nächsten Auswärtsspiel am 17.01.2014 gegen die Tullner Hummels.
Tor:
Gsandtner H.,
Verteidigung:
Englbrecht A., Lindmaier L., Wenzel T., Stipsits A., Gittsovich O., Krenn J.,
Sturm:
Schnopfhagen W., Dolecek Ch., Gsandtner H., Garschall S., Kantor F., Oschepp M., Schravogl M., Staribacher D., Mayer Ch., Kassis D., Ortner T.,
Tor/Assits
Schravogl 1/2, Stipsits A. 1/1, Schnopfhagen 1/1, Mayer Ch., 1/1, Gsandtner 1/1,
Oschepp 1/1, Dolecek 1/0, Kantor 1/0, Staribacher 0/2, Lindmaier 0/2, Garschall 0/1, Englbrecht 0/1,