2013/14 Berichte

 

Die Stock City Oilers können die Siegesserie gegen die Amstettner Wölfe im neuen Jahr fortsetzen
Ergebnis 6:1 ( 3:0, 0:0, 3:1)
 
In den ersten Spielminuten merkte man den Oilers die Trainingspause während der Feiertage an. Druckvoll spielten sich die Stockerauer Stürmer viele Torchancen heraus, die jedoch nicht genutzt werden konnten.

Die Oilers machten im Amstettner Verteidigungsdrittel weiter Ihren Forcheck und erzielten durch Kapitän Schnopfhagen W. den ersten Treffer. Die Gäste versuchten die Kombinationen der Oilers zu zerstören und hielten somit das Spiel mit ihrer Taktik lange Zeit offen. In der dreizehnten Minute zappelte die Scheibe nach einem Weitschuss von Stipsits A. wiederum im Tornetz der Wölfe zum 2:0. Kurz vor der Pausensirene erhöhte der Center Gsandtner H. nach schönem Kombinationsspiel zum 3:0 Pausenstand.
Im zweiten Drittel sollte der Druck auf die dezimiert angereisten Gästen erhöht werden. Einige Spieler versuchten mit Einzelaktionen die Wölfe Abwehr durchzubrechen, dass lediglich nur zu Konter der Amstettner führte. Unser Schlussmann Url Ch. konnte aber die Angriffe der Gäste immer wieder mit gutem Stellungsspiel parieren. Somit endete das zweite Drittel 0:0
Nach einer kurzen Kabinenpredigt versuchten die Oilers mit aggressiveren Spielstill die acht gut kämpfenden Wölfe inklusive ihren souverän spielenden Torhüter zu fordern. Die Gäste nutzten ein Powerplay zum Ehrentreffer. Durch das Anschlusstor wachgerüttelt spielten die Stockerauer mit mehr Tempo und konnten durch Gsandtner H. einen weiteren Treffer bejubeln. Die Strafen häuften sich in diesem Drittel, aber auch in Unterzahl griffen die Heimischen weiter an und Kapitän Schnopfhagen W. erzielte ein Shorthanded Goal zum 5:1.
Den Schlusspunkt setzte nach schönen Passspiel Gsandtner H. zum Endstand von 6:1 für das Stockerauer Team. Um bei den nächsten Spielen bestehen zu können, müssen sich die Stockerauer Cracks um einiges steigern. 
Die Oilers bedanken sich bei den Zusehern und deren Unterstützung und hoffen auf ein Wiedersehen beim nächsten Heimspiel am 10.01.2014 gegen die  Kremser Eagles.

Tor:
Url Ch.,
Verteidigung:
Krenn J., Englbrecht A., Gittsovich O., Wenzel T., Stipsits A., Lindmaier L.,
Sturm:
Schnopfhagen W., Gsandtner H., Dolecek Ch., Garschall S., Kantor F., Oschepp M., Schravogl M., Mayer Ch., Kassis D., Ortner T.,


Tor/Assits

Gsandtner 3/2, Schnopfhagen 2/2, Stipsits A. 1/0, Dolecek 0/4, Wenzel 0/1,