2011/12 Berichte

 

Ein tolles Match welches die beiden Teams den 250 Zusehern boten. Hohes Tempo, schnell wechselnde Szenen, gute Kombinationen, technische Feinheiten und ein ordentlicher Boxkampf (nach Beendigung der Einlage klatschen sich die beiden Kämpfer freundschaftlich ab!) -  es war alles drinnen in dieser Partie. Für die Oilers endete das Match mit einem bitteren Beigeschmack – der Einzug ins Play off dürfte mit dieser Niederlage in weite Ferne gerückt sein.

Zum Spielverlauf:
Die Zeltweger erwischten einen guten Start und drängten unsere Mannschaft in die Verteidigungszone zurück und die Tore waren die logische Folge. Nach bereits 2 Minuten trug sich Thomas Weißensteiner in die Torschützenliste ein. Gerald Koller erhöhte nach 9 Minuten auf 2:0, in der 13. Minute verkürzte dann Pierre Graf im Alleingang auf 2:1. Daniel Forcher stellte den alten Abstand wieder her. 

Im 2. Drittel wachten die Stockerauer auf und übernahmen das Kommando. Die Zeltweger hatten nun alle Mühe ihr Tor sauber zu halten. In der 31. Minute schlug es aber im Gehäuse von Markus Stolz ein – wieder war es Pierre Graf, der nach einer schönen Kombination auf 2:3 verkürzte.

Und ausgerechnet in der besten Phase der Oilers sorgte Zeltweg im 3. Drittel, in der 52. Minute,  mit einem kuriosen Treffer für eine Vorentscheidung denn von diesem Tor erholten sich die Oilers nicht mehr. Die Stockerauer Cracks suchten nun ihr Heil in zahlreichen Zweikämpfen die aber zu etlichen Strafen führten, die falsche Taktik um die Hausherren aus der Fassung zu bringen. Mario Sulzer sorgte in der 57. Minute dann für die endgültige Entscheidung.

Aufstellung: Patrik Olsak Vladimir Oleksak; Thomas Gahleitner, Peter Rosenauer, Florian Fuchs, Fabian Fürst; Alexander Schulter, Leander Schulter, Andreas Stipsits, Pierre Graf, Klaus Haas, Stefan Hecht und Patrik Aichholzer


Strafen: 19 min.+Spieldauerdisziplinarstrafe Gerald Koller bzw.31 min.+Disziplinarstrafe Leander Schulter+Spieldauerdisziplinarstrafe Fuchs

Zeltweg 2010 vs. Stock City Oilers 5:2 ( 3:1; 0:1; 2:0)