2011/12 Berichte

 

Was war das für ein Match der beiden Erzrivalen.
In einem hochklassigen Spiel zweier gleichwertiger Mannschaften behielten leider die Burgenländer knapp die Oberhand. Es war ein super Spiel, welches die beiden Teams aufs Stockerauer Eis zauberten - eine Werbung für den Eishockeysport.

Die frühe Führung der Gäste durch Lederer, konnten die Oilers durch Tore von Dominik Staribacher in Minute 5 und Andreas Stipsits Minute 18 egalisieren und mit 2:1 ging es in die 1. Pause.

Mitte des 2. Drittels erhöhten die Oilers durch Pierre Graf auf 3:1 und schienen einem Sieg entgegenzufahren. Doch sie hatten die Rechnung ohne die Eisenstädter gemacht. Die Raps drehten die Partie um, erzielten 3 Tore in Folge und gingen mit einem 3:4 Vorsprung in die 2. Pause.

Mit dem 3:5 schien die Partie für die Eisenstädter gelaufen, doch mit einer großen Portion an Moral glichen die Oilers durch Tore von Dominik Staribacher und Pierre Graf aus.
Nun wogte das Match hin und her und wieder waren es die Eisenstädter die in Führung gingen. In der 51. Minute jubelten die Fans der Oilers über ihren 6. Treffer, der Ausgleich durch Florian Fuchs war geschafft, neuer Spielstand 6:6. Doch nur 31 Sekunden darauf die erneute Führung der Burgenländer.
In der Schlussphase setzte Coach Dusan Masaryk alles auf eine Karte, nahm unseren Goalie heraus, doch es nützte alles nichts. Mit einem Empty Net Goal entschieden die Raptors die Partie mit dem Endstand von 6:8.

Stock City Oilers Stockerau - EHV Raptors Eisenstadt 6:8 (2:1,1:3,3:4)

Aufstellung: Vladimir Oleksak, Patrik Olsak; Benjamin Strer, Gahleitner Thomas, Peter Rosenauer, Adam Engelbrecht, Florian Fuchs, Alexander Schulter, Leander Schulter, Dominik Staribacher, Andreas Stipsits, Pierre Graf, Michael Oschepp, Aichholzer Patrik, und Stefan Hecht

Tore: Staribacher 2, Graf 2, Stipsits, Fuchs bzw. Heinl 3, Matthias Pierron 2, Havasi,  Lederer, Dorazil  

Strafen: 14 min. bzw. 25 min.+ Spieldauerdisziplinarstrafe Steiner