2011/12 Berichte

Die Panthers begannen seht druckvoll. Nach 02:05 ging Frohnleiten mit 1:0 in Führung. Doch die Antwort der Oilers ließ nicht lange auf sich warten. Der Ausgleich fiel nach 04:39 durch Dominik Staribacher. Nach einem Doppelschlag  innerhalb von 21 Sekunden stand es nach 09:33 schon 1:3 für die Stockerauer. Das Spiel schien damit schon sehr früh entschieden zu sein. Doch ein Tor nach nur weiteren 24 Sekunden, zum 2:3, brachte die Panthers wieder ins Spiel zurück. Jetzt spielten die Panthers vor eigenem Publikum beherzt auf und kamen auch tatsächlich zum doch unerwarteten Ausgleich zum 3:3. Kurz vor Schluss nutzte Christoph Schabel  ein Powerplay zum 3:4 aus.


Das zweite Drittel stand ganz im Zeichen „vieler" unnötigen Fouls. Stockerau war kaum vollzählig auf dem Eis. Doch die Panthers konnten daraus keinen Vorteil zu weiteren Toren nutzen. Ganz im Gegenteil, es fiel nicht der Ausgleich, sondern nach einem weiteren Doppelschlag innerhalb von nur 31 Sekunden  (Minute 29:26 Lukas Lindmaier und 30:01 Dominik Staribacher) zogen die Oilers zum 3:6 davon. Das nächste „5 zu 3 Überzahl" Powerplay konnten die Panthers zu einem Tor zum 4:6 nutzen. Weitere „Rangeleien" und mehrere Strafen ließen keine weiteren Tore in diesem Drittel mehr zu, sondern erheiterten nur mehr die Fans auf der Tribüne.

Es begann so wie das vorige geendet hat. Eine doch ziemlich überfüllte Strafbank der Stockerauer Spieler, Diskussionen mit den überforderten Schiedsrichtern. Nach einer sehenswerten Boxeinlage von Kraut Daniel und Haas Klaus, gingen beide vorzeitig Duschen. Als sich die Spieler wieder auf das Eishockeyspielen konzentrierten, fielen auch wieder Tore.  Ein Shorthander zum 4:7 durch Pierre Graf. Dann der gewohnte Doppelschlag in jedem Drittel, innerhalb von 90 Sekunden konnte Patrik Aichholzer und Pierre Graf auf 4:9 erhöhen. Nur 40 Sekunden später konnte Pierre Graf seinen lupenreinen Hattrick in diesem Spiel feiern, und die „Zweistellige" Niederlage der Panthers besiegeln. Zwei weitere Treffer der Frohnleitner waren nur noch Kosmetikkorrektur. Endstand 6:10.


Strafen: 31 Minuten für Frohnleiten und 83 Minuten für Stockerau


Aufstellung: Vladimir Oleksak, Patrik Olsak; Benjamin Strer, Gahleitner Thomas, Fabian Fürst, Peter Rosenauer, Andreas Stipsits, Alexander Pamperl ; Alexander Schulter, Leander Schulter, Klaus Haas, Dominik Staribacher, Stefan Hecht, Christoph Schabel, Pierre Graf und Lukas Lindmaier.

EC Panthers Frohnleiten vs. Stock City Oilers 6:10 (3:4; 1:2; 2:4)


 

Unsere Website verwendet so genannte Cookies. Dabei handelt es sich um kleine Textdateien, die mit Hilfe des Browsers auf Ihrem Endgerät abgelegt werden. Sie richten keinen Schaden an.
Wir nutzen Cookies dazu, unser Angebot nutzerfreundlich zu gestalten. Einige Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert, bis Sie diese löschen. Sie ermöglichen es uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen. Wenn Sie dies nicht wünschen, so können Sie Ihren Browser so einrichten, dass er Sie über das Setzen von Cookies informiert und Sie dies nur im Einzelfall erlauben. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität unserer Website eingeschränkt sein. Ok