2012/13 Berichte

Gegen die Waidhofner Eisbären wurden die meisten Tore der Oilers erzielt. Somit ist der Grunddurchgang in der laufenden Saison absolviert
Ergebnis 8:15 (4:8, 1:4, 3:3)

Beim letzten Spiel des Grunddurchgangs konnten beide Mannschaften unbeschwert spielen. Die Tabellenplätze, beider Teams konnten sich aufgrund der Begegnung nicht mehr ändern.

Im Training zeigte der sechzehn jährige Niessl B. seine aufstrebende Form und übernahm dadurch das Tor für dieses Spiel. Unbeschwert spielten die Stockerauer los und schrieben sich nach 17 Sekunden in die Scorerliste ein. Alle Spieler versuchten sich in der Offensive zu präsentieren und vernachlässigten dabei ihre Verteidigungsarbeit. Unbeschwert und mit viel Spaß spielten die Oilers weiter und erhöhten auf 4:8 Pausenstand
Der zweite Abschnitt begann ähnlich wie das erste Drittel, nach wiederum nur 39 Sekunden    konnten die Stockerauer Cracks und die mitgereisten Fans über ein Tor jubeln. Die Oilers agierten zu verspielt, mussten dazu noch einige zwei Minuten Strafen absitzen. Dadurch war die Torausbeute nicht wie im ersten Abschnitt. Drittelspielstand 2:4.
Auch im letzten Spielabschnitt wurde nicht mehr mit vollem Tempo und letzten Ehrgeiz agiert. Dadurch ergab sich der ausgeglichene Spielstand von 3:3. Jetzt heißt es volle Konzentration auf die ersten Playoff Spiele gegen die Kremser Eagles.  Das erklärte Ziel ist, ins Finale einziehen zu können.  

Tor:
Niessl B., Mayer P.,
Verteidigung:
Stipsits A., Wenzel T., Pamperl A., Rogler B.,
Sturm:
Schnopfhagen W.(C), Lindmaier L., Dolecek Ch., Schravogl M., Mayer Ch., Garschall S., Kassis D.,  Ortner T., Krenn J.,

Tor/Assits
Dolecek  7/1, Schnopfhagen 3/5, Stipsits 2/1, Wenzel 2/1, Garschall 1/1, Lindmaier 0/6,
Kassis 0/2, Krenn 0/2, Mayer 0/2, Pamperl 0/2, Rogler 0/1,