2010/11 Berichte

Beim Stockerauer Eissportverein wurde die Vorbereitung für die zweite Eliteligasaison gestartet. Nachdem sich die Oberliga aufgelöst hat, kann nun die Steirische Eliteliga neben der Tiroler Eliteliga als die dritthöchste Spielklasse im Österreichischen Eishockey angesehen werden.


Mit sieben Mannschaften geht die Steirische Eliteliga in der Saison 2011/12 an den Start. Neben dem Stockerauer Eissportverein werden die Mannschaften aus Zeltweg, die Raports aus Eisenstadt, die Bulls aus Weiz, die Panthers aus Frohnleiten, die Rattlesnakes aus Graz und das Farmteam des Nationalligisten der Kapfenberger Bulls um den Meistertitel kämpfen.
Nicht mehr dabei ist der ATSE Graz II

Modus: 3 Runden mit insgesamt 18 Spielen im Grunddurchgang. Die besten 4 Teams nach dem Grunddurchgang ermitteln im Play off, Halbfinale und Finale (Best-of-three), den Meister der Eliteliga.