2014/15 Berichte

 

Im letzten Grunddurchgangsspiel gegen Tulln ging es um die Platzierung für das Playoff. Der Sieg brachte die Oilers auf Platz zwei in der Tabelle
Ergebnis 4:6 ( 0:0, 3:2, 1:4)

 

Bei unseren Eishockeynachbarn aus Tulln ging es um den abschließenden Tabellenplatz des Grunddurchgangs. In den ersten Minuten fingen beide Teams mit hohem Tempo an, doch jeder Angriff wurde durch die starke Defensivarbeit beider Mannschaften zerstört.  Die Oilers fanden zwei, drei  gute Chancen vor, aber der Torhüter der Gastgeber konnte diese abwehren.
Somit ging es mit einem Remis in die erste Pause.


Zu Beginn des zweiten Drittels waren die Oilers die stärkere Mannschaft, einen Schuss der Oilers konnte der Schlussmann der Tullner nicht unter Kontrolle bekommen. Der Stockerauer Stürmer Dolecek Ch. nutzte den Rebound zum 1:0.  Innerhalb von zwei Minuten fiel der Ausgleich zum 1:1. Die Stockerauer spielten mit viel Druck weiter und setzten sich im Rosenstädter Drittel fest. Der Oilers Verteidiger Strer B. nutzte seinen Platz und schoss in die Kreuzecke zur 2:1 Führung ein. Aber auch diesen Treffer glichen die Heimischen wenige Minuten wieder aus. Nach diesem Ausgleich wurde Spiel der Oilers zu passiv, es passte die Raumaufteilung nicht und der Kampfgeist lies nach. Die Gastgeber nutzten den Einbruch der Oilers. Kurz vor der Pause noch ein Powerplay für die Tullner das zur Heimführung von 3:2 führte.
In der Kabine versuchte sich das Team wieder zu motivieren und nahm sich viel für die letzten zwanzig Minuten vor. Ein Powerplay gegen die Oilers nutzte der Gastgeber zum 4:2 Führungsausbau und stoppte das Vorhaben der Stockerauer Cracks. Doch unser Center Gsandtner H. lies sich von dem Spielstand nicht beeindrucken, übernahm die Scheibe an der eigenen Torlinie. Fuhr über das ganze Feld und spielte die Tullner nach belieben aus. Er schloss sein Solo mit einem sehenswerten Kreuzecktreffer ab. Durch den Treffer erhielten die Oilers ihren Kampfgeist und Kraft für die restlichen Minuten zurück. Wiederum war es der stark aufspielende Center Gsandtner H. der den Ausgleich erzielte. Jetzt waren die Oilers Minuten, der Verteidiger Stipsits A., schoss von der blauen Linie die Oilers zur 5:4 Führung. Die Heimischen versuchten noch den Ausgleich zu erzielen. Durch ein Break konnten die Oilers die Abwehr der Tullner  überlaufen und der Stürmer Schravogl M., schoss zum Endstand von 6:4 ein. Der starke Oilers Tormann Url Ch. verhindert weitere Treffer der Rosenstädter. Somit wurde mit dem zweiten Platz im Grunddurchgang abgeschlossen. Der Playoff Gegner im Halbfinale sind die Tullner die seit einigen Jahren immer die Finalgegner gewesen sind.

Die Oilers bedanken sich bei den mitgereisten Zuseher und deren Unterstützung und hoffen auf ein Wiedersehen im Playoff  Auswärtsspiel am 06.02.2015 in Tulln

Tor:
Url Ch., Mayer P.,
Verteidigung:
Stipsits A., Strer B., Wenzel T., Lindmaier T., Rogler B., Masaryk S.,
Sturm:
Dolecek Ch., Gsandtner H., Mayer Ch., Oschepp M., Garschall S.,
Schravogl M., Gittsovich O.,
 

Tor/Assits
Gsandtner 2/0, Dolecek 1/1, Strer 1/1, Stipsits A. 1/0, Schravogl 1/0, Garschall 0/2,
Lindmaier T 0/1, Masaryk 0/1, Gittsovich 0/1,