2008/09 Berichte

Wir haben unser großes Saisonziel „Finale“ in diesem Jahr leider nicht erreicht. Darüber sind wir natürlich enttäuscht. Die Enttäuschung ist aber nicht so groß, zumal unsere Mannschaft in der laufenden Saison wirklich eine sehr gute Leistung geboten hat. Den Eisenstädtern möchten wir auf diesem Wege zum Meister der Eishockeyliga Ost gratulieren.


Trotzdem können wir eine positive Saisonbilanz ziehen. Die Oilers haben trotz vieler Verletzter und Spieler die ihren Präsenzdienst abgeleistet haben, eine starke Saison gespielt. Wir sind als Zweiter des Grunddurchgangs ins Play-off eingezogen und haben gegen die Traunsee-Sharks, in Spielen mit viel Herz und Einsatz, den Aufstieg ins Finale verpasst. Die Spiele um Platz 3 gegen Die 48er Wien waren beide eng und sind  zu Gunsten der Oilers entschieden worden.
Wir hatten viele sehr spannende Spiele. Das stimmt uns auch positiv für die Zukunft. Auch  den Fans gebührt unser Dank. Nur mit einer solch enormen Unterstützung seitens der Fans kann eine Mannschaft Großes leisten. Ebenso möchten wir uns bei unseren Sponsoren bedanken, die auch in der kommenden Saison weiterhin zu den Oilers stehen werden.  
Im kommenden Jahr möchte ich die Weichen stellen, damit es in Zukunft eine 2. Kampfmannschaft der Stock City Oilers geben wird. Diese Mannschaft wird in der NÖ Landesliga zum Einsatz kommen.  Mit vielen Leistungsträgern konnte ich bereits jetzt eine Einigung für die kommende Saison erzielen. Erfreulich sind auch zahlreiche Zusagen von jungen Eigenbauspielern.


Oskar Swoboda
Sportlicher Leiter