Allgemein

Dieses Wochenende sind die Oilers auf dem Stockerauer Erdäpflfest vertreten.

Wir nehmen am Erlebnispfad für Kinder teil und stellen Floorball vor.

Was ist Floorball?

 

 

Floorball ist eine leicht zu erlernende,
tempo- undabwechslungsreiche Sportart,
die ursprünglich aus Schweden (Innebandy) stammt.
Es ist, verkürzt gesagt, eine interessante Mischung aus Elementen von Hallenhockey und Eishockey. In Deutschland wird diese Sportart auch “Unihockey”, im englischen “Floorball”, in Holland “Stockey” und in Finnland gar “Salibandy” genannt.
In Österreich versteht man unter dem Begriff “Innebandy” die sehr beliebte Mixedform (Zwei Frauen und zwei Männer bilden ein Team) und unter “Floorball” die Meisterschaftsform (reine Herren oder Damenteams), die auf Kleinfeld oder Großfeld gespielt wird. Allen Varianten ist folgendes gemeinsam:
* Das Spiel ist leicht erlernbar und fördert/fordert Kondition, Geschicklichkeit und Schnellkraftfähigkeit sowie Spielwitz eines jeden beteiligten Spielers.
* Es wird in einer Halle mit einer umlaufenden Bande (ähnlich wie beim Eishockey), welche ca. 50cm hoch ist, gespielt.
* Es wird mit leichten Kunststoffstöcken gespielt, die etwas kürzer als Eishockeystöcke sind.
* Der Ball ist hohl, leicht, besteht ebenfalls aus Kunststoff und hat 26 Löcher.
* Die Feldspieler tragen keinen Körperschutz, da nur der Ball und nicht der Gegner gespielt werden sollen (im Gegensatz zu Eishockey).
* Es wird wie beim Eishockey fliegend gewechselt.
* Es werden je zwei gleichberechtigte Schiedsrichter pro Spiel eingesetzt.
* Die Tore stehen ca. 3m vor der kürzeren Bande, d.h. der Hintertorraum ist ebenfalls Spielfläche.
* Vor dem Torraum befindet sich der Schutzraum, der nicht betreten werden darf (nur von den Goalies)